Schulsozialarbeit

Die Schulsozialarbeiterin stellt sich vor:

 

Kathrin Linke

 

Dipl.-Kulturpädagogin (FH)

Staatlich anerkannte Sozialpädagogin

Träger: CJD Sachsen-Anhalt

Kontakt

BüroGoethegymnasium Weißenfels
Am Kloster 4, 06667 Weißenfels
Raum 303 (Bibliothek, 3. OG)

Mobil0151 – 40639587
Mailcjd-schulerfolg-k.linke@t-online.de

Im Rahmen des ESF-Programmes „Schulerfolg sichern!“ (finanziert mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalt)gibt es seit August 2015 Schulsozialarbeit am Goethegymnasium Weißenfels. Die Fortführung dieser Stelle ist vorerst bis Juli 2020 gesichert.

In enger Kooperation mit Lehrer, Eltern und Schulleitung ist es das Ziel der Schulsozialarbeit, allen Schülerinnen und Schülern des Goethegymnasiums eine erfolgreiche Schullaufbahn zu ermöglichen. Um junge Menschen auf dem schwierigen Weg des Erwachsenwerdens zu unterstützen, bietet Schulsozialarbeit konkrete und auf die Situation angepasste Hilfen zur Überwindung der jeweiligen Herausforderung an. Dabei steht immer die Schülerin oder der Schüler im Fokus.

Für die Schulsozialarbeit am Goethegymnasium ergeben sich daraus folgende Aufgabenschwerpunkte:

  • Beratung und Begleitung von Schüler/innen und Eltern in Einzelfällen und bei multiplen Problemlagen
  • Offene Gesprächsangebote für Schüler/innen, Eltern und Lehrer/innen
  • Schulung sozialer Kompetenzen durch Sozialtrainings in Klasse 5
  • Freizeitangebote im kreativen Bereich
  • Organisation und Durchführung präventiver und intervenierender Projekte zu Themen wie Gewaltprävention, Mobbing, Sucht oder Demokratieerziehung
  • Elternarbeit: Unterstützung bei Problemen, Vermittlung zwischen Schule und Elternhaus, thematische Elternversammlungen
  • Krisenintervention: Einschreiten bei aufkommenden (akuten) Problemen
  • Begleitung des Schülerrates und der Schülerzeitung "Tacheles"
  • Regionale Netzwerkarbeit (AK "Suchtprävention" Weißenfels, Netzwerk "Schulerfolg sichern!"" etc.)
  • Unterstützung von schulischen (Unterrichts-) Projekten und von Schulfesten/-veranstaltungen

Schulsozialarbeit ist dabei grundsätzlich für jeden offen, vertraulich und neutral.

 

unterstützt und gefördert durch: