Tag der offenen Tür

Morgen ist es wieder soweit!

Am 03.11.2023 findet unser Tag der offenen Tür statt. Insbesondere die neuen Fächer wie Chemie, Physik, Russisch oder Spanisch stellen sich vor. Aber auch bereits bekannte Fächer wie Englisch oder Kunst wollen sich von ihrer besten Seite zeigen. Alle Interessierten treffen sich 16 Uhr in der Aula des Goethegymnasiums Haus 1 und werden dann einer gemeinsame Eröffnung beiwohnen. Im Anschluss daran findet die Ralley durch die Schulhäuser für die Kinder statt, in denen sie geführt die Räume erkunden können. Ab 17:30 Uhr ist die Ralley vorbei und die Räume können weiterhin besichtigt werden.

Wir freuen uns auf euch!

Eine Woche für die Erinnerung!

Nach monatelanger Planung der Lehrer und wochenlanger Vorfreude der Schüler ging es am Samstagabend, dem 16. September, in den Bus nach Italien. Die Busfahrt gestaltete sich sehr lang und in welchem Wort steckt ,,lang“? Richtig in ,,langweilig“. Umso spannender wurde es dann als wir nach 18h Fahrt in der ewigen Stadt, Rom, ankamen.
Direkt nach der Ankunft in unserer Ferienanlage, etwas abgelegen vom Zentrum Roms, ging es für uns ins kleine Altstadtviertel „Trastevere“. Dort wurden wir mit vielen Brunnen, kleinen Brücken sowie romantischem Ambiente auf unseren Aufenthalt in Rom eingestimmt. Da es bereits Abend wurde, sind wir mit der Metro in unsere Unterkunft zurückgefahren und hatten somit den ganzen „Restabend“ um auszupacken, sowie uns einzuleben.
Montag brachen wir bereits sehr früh auf, weil, so wie es das Schicksal vorgesehen hatte, an diesem Tag Generalstreiktag der Verkehrsbetriebe in ganz Rom war. Das bedeutete also: sehr eingeschränkter Bus- beziehungsweise Bahnverkehr. Nach unserer glücklichen Ankunft in der Stadt und einem kurzen Blick auf das Kolosseum von außen sowie auf den Triumphbogen machten wir uns auf den Weg zum Forum Romanum. Dort konnten wir den historischen römischen Marktplatz mit Überresten alter Tempel, Gasthäuser und Thermen betrachten. Anschließend statteten wir dem Kapitolinischen Museum einen Besuch ab und hatten danach Freizeit, bis es abends zurück in unsere Bungalows ging, wo dann unser großer „Nudelsoßenwettbewerb“ stattfand. Bei diesem kreierte jeder Bungalow seine individuelle Soße, welche dann von unserer Jury ausgewertet wurde.
Am folgenden Morgen erwartete uns der Besuch im heiligen Hause des Papstes, dem Petersdom. Dieser Besuch begann mit dem Aufstieg zur Kuppel des Domes. Einmal oben angekommen, konnten wir die atemberaubende Aussicht über Rom bestaunen. Danach stiegen wir hinunter in den Dom und später folgte ein kurzer Abstecher zur Engelsburg und ohne Umweg liefen wir zur Piazza Navona und anschließend zum Pantheon. Später fand das Highlight des Tages, wenn nicht sogar der ganzen Studienfahrt statt. Der Pizzakochkurs. Mit einem waschechten Italiener und Anleitung backte jeder jeweils seine Pizza Margherita, die allen sehr gut schmeckte. Am Abend konnten wir selbstständig zum Trevi- Brunnen und danach zur Spanischen Treppe laufen, bei der uns die Lehrer nochmals ausdrücklich warnten, uns auf die Stufen zu setzen, denn „das geht ins Geld!“
Am Mittwoch bekamen wir dann eine kurze Pause vom Großstadtgetümmel, wir fuhren auf das Land zur Villa d`Este- eine geräumige Renaissance-Villa mit großem Gartenparadies. Dieser Garten ist mit seinen 4,5 Hektar zwar nicht zu vergleichen mit dem Garten von Versailles, dennoch aber mit seinen vielen verschiedenen Pflanzen und aufwendig gestalteten Brunnen, sehr bewundernswert. Eine kleine Abkühlung konnten wir uns dann beim Baden im Meer bei Ostia holen. Dieser Tag bildete also einen Kontrast zur Großstadt Rom und machte uns allen ebenfalls sehr viel Spaß.
Darauf folgte nun schon der letzte Tag. Er begann mit der „Domus Romanae“. Das ist eine Villa unter der Erde, mitten in Rom. In einer Tour wurde uns mithilfe von Audioguides und Projektionen ein Einblick dazu gegeben, was wir gerade dort vor uns sehen und auch wie diese Fundamente wohl früher einmal als Räume einer römischen Villa ausgesehen haben könnten. Als Abschluss unserer Studienfahrt besuchten wir das Kolosseum von innen und

konnten uns einmal vorstellen, selbst ein Zuschauer vor mehreren Jahrhunderten zu sein, der gerade seinen Platz aufsucht, um sich die neuesten Gladiatorenkämpfe anzusehen. Dann fuhren wir zurück nach Hause und kamen rund 20h später (schweren Herzens) in Weißenfels an.
So nahm auch eine sehr erlebnisreiche Woche, in der wir viel gelernt, gelacht und gesehen haben, ein Ende. Diese Woche stärkte vor allem den Zusammenhalt im Jahrgang und bot uns eine Auszeit vom Schulleben. Alles in allem kann man es als „Woche für die Erinnerung“ bezeichnen.
Greta Scheunpflung(10a), Kenai Hahn(10d) und Emily Korn(10d)

Grandiose Leistungen beim Lauf gegen Gewalt!

Zum zweiten mal fand der Lauf gegen Gewalt am 30.08.2023 in Weißenfels an den Badeanlagen statt. In 2, 5 und 10 km Strecken sowie dem Bambini Lauf konnten sich die Teilnehmer messen. Insgesamt rund 1200 Läuferinnen und Läufer nahmen am Event teil. Dabei auch eine beachtliche Anzahl an Vertretern des Goethegymnasiums. Neben einigen Lehrern starteten über 100 Schüler des Goethegymnasiums, teils über die Schule und teils über die Sportvereine und konnten tolle Ergebnisse erzielen.

 

Herausragende Leistungen erzielten:
Matthias Würfel (2. Platz – 2 km)
Tessa Großmann (1. Platz – 2 km Jugendliche weiblich)
Greta Scheunpflug (2. Platz – 2 km Jugendliche weiblich)
Klara Kunert (3. Platz – 2 km Jugendliche weiblich)
Bruno Heil (1. Platz – 5 km Jugendliche)
Kilian Kunert (2. Platz – 10 km Jugendliche)

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer!

Wir freuen uns aufs nächste Jahr!

Arbeitsgemeinschaften starten ihren Betrieb!

Nachdem alle Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer im Schulalltag wieder angekommen sind, wird es Zeit auch außerunterrichtlich wieder Vollgas zu geben.

So viele AGs wie noch nie starten am Montag, dem 28.08.23 am Goethegymnasium. Interessierte Schülerinnen und Schüler kommen zum ersten Treffen in der Woche oder melden sich beim verantwortlichen Lehrer.

Die Verantwortlichen freuen sich über zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer und hoffen auf motivierte Kinder und Jugendliche.

Einen Überblick über das Kursangebot erhaltet ihr hier auf der Homepage unter „Schulleben – Arbeitsgemeinschaften“.

Information: die Tanz AG für die Klassen 8-12 wird zeitlich eventuell noch einmal verlegt. Bitte kontaktiert Frau Schiefner über Teams oder kommt zum ersten Treffen, um über einen möglichen Ausweichtermin zu sprechen, solltet ihr Interesse haben.

 

Der Mittelstufenchor auf musikalischer Reise nach Berlin

6k-United: Das Highlight jeden Jahres für den Mittelstufenchor des Goethegymnasiums. 6000 Kinder aus verschiedenen Chören werden zu einem großen Chor.

Am Samstag dem 24.06.23 war es wieder soweit. Es ging für 29 Chormitglieder, 2 Lehrer ( Frau Geißler und Frau Makowka ) und für die Abiturientin Lina Raimann auf nach Berlin. Auf der Fahrt war jeder motiviert und schon ein wenig aufgeregt. Wir hatten super viel Spaß während der Busfahrt, da wir unter anderem noch einmal alle Lieder durchgesungen hatten. Wir kamen innerhalb von 3 Stunden an der Mercedes-Benz-Arena an und da stieg die Aufregung noch mehr. Später hatten wir mit Band und Sängern des 6k-United Teams eine unterhaltsame Generalprobe, welche echt schnell vorbei ging und rund eineinhalb Stunden später ging das Konzert samt Publikum los. Es ist immer wieder aufs Neue ein wundervolles Erlebnis, wie alle Chormitglieder später bestätigen.

Leider ist es für mich und einige andere Chormitglieder das letzte Mal, da wir von nun an nicht mehr am Mittelstufenchor teilnehmen dürfen, sondern in Oberstufenchor übergehen. Wir wünschen dem Chor aber weiterhin alles Gute und hoffen, dass die 6k-United Tradition fortgeführt wird.

Saphira Knop 7c

Klassische und moderne Kunst in der Aula

Das Schuljahr neigt sich langsam dem Ende und wieder einmal stehen viele bunte Veranstaltungen auf dem Plan des Goethegymnasiums Weißenfels. Am Mittwoch stand so erneut der Abend der Künste an, für den sich zahlreiche Schüler und Schülerinnen aus allen Jahrgangsstufen angemeldet haben, um ihre künstlicherischen Fähigkeiten Eltern, Freunden und Bekannten zu präsentieren.

 

Vorbei an der vielseitigen Ausstellung von Kunst in Form von Plastiken, Malereien und Modellen ging es hinein in die gut gefüllte Aula. Neben vielen musikalischen Vorstellungen, wie das moderne Harry Potter-Thema auf der Trompete oder Beethovens Klassiker „Für Elise” auf dem Klavier, konnten die Zuschauer zudem Gesang, Theater und Tanzeinlagen genießen. Auch zeitgenössische Kunst in Form von Poetry Slams und Videosequenzen beschmückten unser diesjähriges Programm und brachten den modernen Zeitgeist in die altehrwürdigen Hallen des Goethegymnasiums.

Vielen Dank an alle Besucher und Beteiligte für die hochwertigen Beiträge und diesen mehr als gelungenen Abend!

 

Leichtathletik

Nach einem Sieg beim Regionalfinale „JtfO Leichtathletik“, qualifizierte sich die WKIV weiblich am 24.5.23 für das Landesfinale. Am 07.06.23 startete der höchste landesweite Wettbewerb der Schulen dann in Dessau-Roßlau.
Unsere Mannschaft belegte nach einem super Wettkampf Platz 5, mit einem nur knappen Abstand zum 4. Rang. Für unsere Schule starteten: Sarah Gippner, Jodie Heinrich, Tamara Rauschel, Maike Ranscht, Lea Stadermann, Tessa Großmann. Herzlichen Glückwunsch!

Regionalfinale!

Während die Basketballer unsere Schule in Berlin vertreten, dürfen auch die Fußballer ihr Können unter Beweis stellen. Am 02.05. trafen die Jungs des GGWSF in Halle auf die anderen Schulen und konnten folgende Ergebnisse erzielen:

Spiel 1: 1:0 (Tor Hugo Braun) gg. „Herdergymnasium“ Merseburg
Spiel 2: 0:1 gg. „Genschergymnasium“ Halle
Spiel 3: 0:1 Gymnasium Blankenburg
Spiel 4: 0:1 gg. Gymnasium Eisleben

Gut gekämpft Jungs!